Währung
Sprache

Masohure

Macht mit in

„Passt bloß auf, wenn Masohure die Party verlässt, scheißt sie euch in irgendeine Ecke“, so die warnenden Worte anderer Partyanbieter, als sie hörten das Masohure bei Gang-Bang-Party.de gebucht war. Soll man solchen Hinweisen glauben schenken – nein, so etwas gibt es nicht. Masohure kommt eigentlich aus Essen, wohnte und lebte aber zum Zeitpunkt ihrer Party in Osnabrück. Als echte Masohure und Eigentum ihres Sire`s befolgte sie alle Befehle ihres Herrn und Gebieters. Nachdem sie ihre Stelle in Osnabrück verloren hatte, ging sie zurück nach Essen und arbeitete fortan also Sklavin und Lustobjekt.

Zu einer Party kam sie dermaßen übel zugerichtet, dass die Party kurz davor stand abgesagt zu werden. Ihr Sire hatte ihr mit einem Teppichmesser Ornamente in den Rücken geschnitten und nur mit viel Schminke und Kleidung konnten diese Verletzungen übertüncht werden.  Durch unsinnige und brutale Vorgaben ihres Gebieters geriet Masohure immer mehr ins Abseits und wurde nicht mehr für Veranstaltungen gebucht. Was Masohure heute macht ist nicht bekannt. Sie wurde nur noch einmal auf der Straße im Ruhrgebiet gesehen. Masohure hat tatsächlich in einem Zimmer einen großen Haufen hinterlassen.

Geschlecht:
weiblich
Für Wunschvideo verfügbar:
nein
Webseite:
http://dirty-net.com
E-Mail-Adresse:
uschihaller@gmx.de
Twitter:
UschiHaller
Haarfarbe:
schwarz
Größe:
1.68 Meter (ca. 5′6″)
Kleidungsgröße:
36 (nach EU-Standard)
BH-Größe:
70A